WordPress Wartungsmodus aktivieren / deaktivieren

Bei Updates, größeren Arbeiten am Inhalt bzw. Design und erst recht bei gehackten Inhalten und Datenschutzverletzungen sollte man die WordPress Website vorrübergehend deaktivieren – also für öffentliche Nutzer unzugänglich machen. Durch einen sog. Wartungsmodus erhalten Besucher nun keine Fehlermeldung, sondern im Idealfall eine spezielle Seite (z. B. Coming-Soon Page) angezeigt, welche auf die Wartungsarbeiten hinweist. Auf der Wartungsseite ist außerdem Platz für Kontaktdaten, Logos, Kontaktmöglichkeiten und weiterführende Infos. Die Seite kann mehr oder weniger frei gestaltet werden.

WordPress Seite deaktivieren: „Maintenance-Mode“ Möglichkeiten

Wie so oft im Leben gibt es auch bei diesem „Problem“ mehrere Wege zum Ziel. Am einfachsten ist die Lösung über ein Plugin (Plugin = funktionelle Erweiterung von WordPress). Wer sich traut, kann auch den Wartungsmodus über die functions.php deaktivieren. Außerdem gibt es die Möglichkeit, den integrierten WordPress Maintenance Mode über eine .maintenance Datei (inkl. PHP-Script) aktiv zu schalten.

WordPress Wartungsmodus mit Plugin

Ein sehr beliebtes Wartungsmodus-Plugin für WordPress ist WP Maintenance-Mode. Nach der Installation muss man das Plugin einfach aktiv schalten, um den Wartungsmodus zu aktivieren. Die Wartungsmodus-Landingpage ist komplett individualisierbar. Ebenfalls sehr beliebt: das Coming Soon Page & Maintenance Mode Plugin von SeedProd.

WordPress Seite über .maintenance Datei deaktivieren

Um den Wartungsmodus ohne Plugin zu aktivieren, kann man eine Datei (am besten über den Texteditor in Windows) erstellen, unter dem Namen .maintenance speichern und via FTP-Programm im Root-Verzeichnis des Webspace hochladen. Inhalt der Datei muss folgender Codeschnipsel sein:

<?php $upgrading = time(); ?>

Der Wartungsmodus lässt sich deaktivieren, indem man die Datei wieder auf dem Root-Verzeichnis löscht.

WordPress Maintenance-Modus via functions.php

Wer den Wartungsmodus mittels functions.php aktivieren möchte, kann folgenden Code in die Datei einfügen:

<?php
function maintenace_mode() {
  if ( !current_user_can( 'administrator' ) ) {
    wp_die('Maintenance.');
  }
}
add_action('get_header', 'maintenace_mode');
?>

Folgender Code dient als Vorlage zur Anpassung der Inhalte, die während der deaktivierten WordPress Website angezeigt werden sollen:

function kb_wartungsmodus() {
  if ( !current_user_can( 'edit_themes' ) || !is_user_logged_in() ) { 
  wp_die('
    <h1>Unsere Website befindet sich aktuell im Aufbau!</h1>
    <p>Wir sind bald wieder für Sie da.</p> ', 'Website im Wartungsmodus');
}} 

add_action('get_header', 'kb_wartungsmodus');

Wichtig: Pflichtangaben auf Wartungsseite beachten!

Trotz deaktivierter Website ist man nicht von der Impressumspflicht entbunden. Die Pflichtangaben sollten deshalb in jedem Fall auf der Wartungsmodus Seite eingebunden werden. Darüber hinaus empfehlen sich Links zu Social-Media-Profilen, Newsletter-Anmeldeformulare und Co, um auch während der Wartungsarbeiten mit potentiellen Kunden / Besuchern in Kontakt zu bleiben.

Download1

Fabian
Online-Marketing-Experte

Erfahrung. Expertise.

Weit- und Überblick sind für mich zwei wichtige Faktoren, die es mir ermöglichen, für unsere Kunden die richtigen Entscheidungen zu treffen. Budgets sind nicht unerschöpflich: Investitionen in verschiedene (Online)marketing-Maßnahmen müssen daher stets untereinander abgewogen, sinnvoll miteinander verknüpft und immer wieder auf ihren Nutzen (Ertrag) hin überprüft werden.

Google My Business: mehr als ein “Ort” in Maps

Google My Business (früher: Google Places) ist der absolute Goldstandard in puncto lokaler Suchmaschinenoptimierung (Local SEO). Denn bei lokalen Suchen […]

Jetzt weiterlesen ...

Website selbst erstellen: Möglichkeiten, Fallstricke und Alternativen

Wir schreiben diesen Beitrag zwar als Anbieter von Internetdienstleistungen, möchten aber nicht verschweigen, dass es durchaus gute Gründe geben kann, […]

Jetzt weiterlesen ...

WordPress Must-Haves: Diese Arten von Plugins sollte JEDER installieren

WordPress ist das meistgenutzte CMS (Content-Management-System) der Welt. In Deutschland beträgt der Marktanteil über 68 %, in den USA liegt […]

Jetzt weiterlesen ...

Trotz Fiverr und Co: Professionelle Agenturen immer wichtiger

Man reibt sich stellenweise die Augen, zu welchen Preisen Einzelleistungen im Bereich Programmierung, Webentwicklung oder SEO über die digitale Ladentheke […]

Jetzt weiterlesen ...

Traffic: alternative Quellen für mehr Webseitenbesucher & indirekt bessere Rankings

“Wir wollen mit den Keywords, über die wir unser Angebot vermarkten, besser ranken. Kriegt ihr das hin und was kostet […]

Jetzt weiterlesen ...

SEO & Content: Warum viel Text nicht immer zum Ziel führt

Bei vielen hat es sich ins Hirn eingebrannt wie Fett auf eine heiße Herdplatte: “Viel Text hilft viel” und “Content […]

Jetzt weiterlesen ...

WordPress Wartungsmodus aktivieren / deaktivieren

Bei Updates, größeren Arbeiten am Inhalt bzw. Design und erst recht bei gehackten Inhalten und Datenschutzverletzungen sollte man die WordPress […]

Jetzt weiterlesen ...

01

Planung

Am Anfang war das Wort: In einem gemeinsamen Gespräch erörtern wir Ziele und Möglichkeiten unter Berücksichtigung Ihres Budgets. 

02

Umsetzung

Jetzt geht's ans Eingemachte: Wir legen sofort los und setzen die besprochenen Maßnahmen im gewünschten Zeitrahmen um.

03

Betreuung

Auf Wunsch überwachen, pflegen und betreuen wir Ihr Projekt langfristig - nur wenn Sie das wünschen und garantiert ohne Vertragsbindung.

Gina Büro

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, um ein unverbindliches Erstgespräch zu vereinbaren.

Ihre Gina Hundseder
Kundenbetreuung

Bleiben Sie in Kontakt.

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie ein Thema an.
Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

office@goerg-kommunikation.de

08051 962 53 14

D-A-CH Region

Gratis Newsletter

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir regelmäßig zu interessanten Neuigkeiten und Rabattaktionen.

Scroll to Top
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner